Der Grüne Star - Diagnose

Wie erfolgt die Diagnose des Grünen Stars?

Alle zur Diagnosestellung wichtigen Methoden stehen im Augenzentrum Bahnhof Basel zur Verfügung.

Die Messung des Augeninnendrucks
Der Augeninnendruck, der bei vielen Formen des Grünen Stars erhöht ist, kann am Augenzentrum Bahnhof Basel mittels Luft und mit dem sogenannten Goldmann-Applanationstonometer gemessen werden. Ein erhöhter Augendruck bedeutet nicht in jedem Fall das Vorliegen eines Glaukoms und umgekehrt liegt bei manchen Patienten auch bei normalen Druckwerten ein Grüner Star vor.

Hornhautdickenmessung
Die Messung der Hornhautdicke gibt nähere Hinweise über die Genauigkeit der Augendruckmessung und erlaubt eine Risikoabschätzung für die weitere Entwicklung eines Glaukoms.

Die Gesichtsfeldmessung
Das Gesichtsfeld ist der Bereich unserer Umgebung, den wir ohne das Auge zu bewegen erkennen können. Mit Hilfe eines Messgerätes (Perimeter) kann die Form und Grösse des Gesichtsfeldes genau bestimmt werden. Da das Glaukom zu einer zunehmenden Einschränkung des Gesichtsfeldes führt, gibt diese Untersuchung genaue Auskunft über den Stand der Erkrankung. Anhand regelmässig wiederholter Gesichtsfeldmessungen lässt sich der Verlauf der Erkrankung dokumentieren.

Untersuchung des Sehnervenkopfes
Die Betrachtung des Augenhintergrundes erlaubt es dem Augenarzt, den Sehnervenkopf speziell bezüglich dem Vorliegen oder dem Voranschreiten eines Glaukoms zu untersuchen.

Papillen-OCT
Das Augenzentrum Bahnhof Basel verfügt über ein sogenanntes Papillen-OCT, denn unter gewissen Umständen kann es von Interesse sein, die Dicke der sich im Sehnerv vereinigenden Nervenfasern genau auszumessen. Somit können bereits sehr frühzeitig Schäden am Sehnerv dokumentiert und der Verlauf beobachtet werden.









Centralbahnstrasse 20, CH-4051 Basel
T +41 61 270 20 40, F +41 61 270 20 49